Motorboot fahren auf dem Starnbergersee

Motorboot auf dem Starnbergersee in Bayern fahren

Fahrten mit privaten Motorbooten auf dem Starnberger See sind grundsätzlich nur sehr eingeschränkt möglich.

 

Es gibt für den Starnberger See ein festes Kontingent von 255 privaten Lizenzen mit Verbrennungsmotor.

Für jedes Motorboot besteht eine Genehmigungspflicht durch das Landratsamt. Dies gilt auch für Schlauchboote mit Verbrennungs- oder Elektromotor.

 

Die Wartezeit für Verbrennungsmotoren beträgt im Moment ca. 18 Jahre.


Fragen und Antworten zum Motorboot fahren auf dem See

Frage: Darf man ein kleines Schlauchboot mit Elektromotor ohne Zulassung auf dem See fahren?

Antwort: NEIN

 

Frage: Darf ich ein Schlauchboot mit Paddel ohne Zulassung auf dem See fahren?

Antwort: Ja

 

Frage: Wenn brauche ich ein Kennzeichen auf dem See?

Antwort: Solange das Boot aus eigener Kraft (Hände, Paddel) angetrieben wird, braucht man keine Zulassung auf dem See



Anträge für Motorboote

Download
Antrag auf Genehmigung und Zulassung eines Motorbootes zum befahren des Starnberger Sees
412_0003a_wfb_zulassung_motorb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.9 KB
Download
Antrag auf Genehmigung und Zulassung eines Elektro- Motorbootes zum befahren des Starnberger Sees
412_0004_wfb_zulassung_elektro.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.7 KB

aktuelle Informationen rund ums Motorboot fahren auf dem Starnberger See